Irgendwie..

...habe ich das Gefühl, dass ich mir immer die falschen Freunde aussuche. Erst trifft man sich, lernt sich Langsam kennen. Irgendwann ist man Unzertrennlich, man macht einfach alles zusammen. Und dann lernt man die bittere Wahrheit kennen. Ich kann mich echt sowas von Aufregen.

Freundin, Name ist unwichtig: Sie ist in der 9. Klasse zu uns gekommen. Anfangs war sie mir (uns) Fremnd, ist ja klar. Nach und nach näherte man sich der neuen. Ich machte den ersten Schritt und fragte sie, ob sie mit mir eine Rauchen möchte. Sie sagte Ja und eine Freundschaft begann. Anfangs sahen wir uns nur in der Schule, schrieben uns Briefe obwohl wir uns am Morgen schon alles Erzählt hatten. Irgendwann kam dann der Tag, an dem ich mit ihr nach Hause gegangen bin und wir hatten einfach nur Fun. Jeden Tag haben wir uns getroffen, wirklich alles zusammen gemacht! Kurz vor der Versetzung ins 10. Schuljahr stand dann fest: Wir mussten beide eine Nachprüfung machen, um noch eine 2 auf dem Zeugnis zu bekommen und somit den Realabschluss machen zu können. Sie wählte das Fach Deutsch und ich Erdkunde. Am ersten Tag nach den Ferien war es soweit. Ich hatte nur in den letzten 3 Ferientagen geübt, war mir total unsicher. Und dann, am besagten Tag, trafen wir uns Morgens, fragten uns gegeseitig die Prüfungsfragen ab und kontrollieren so unser Wissen. Alles war Perfekt. Gegen 10 UIhr bekamen wir dann die Prüfungszeiten. Sie hatte den Termin um 10.45 Uhr und ich um 11.30 Uhr. Die Prüfung ging jewals eine viertel Stunde. Tja, alles gut und schön. Sie war also dran und ich wartete draußen vor der Tür. Ich fieberte mit, meine Hände waren Schweißnass. Als sie dann rauskam, mit einem Grinsen im Gesicht, fielen wir uns erstmal in die Arme. Sie hatte es geschafft. Nun lag es an mir, ob wir weiterhin den gleichen Weg gingen. Als ich dran war, rutschte mein Herz fast in die Hose. Da war eine Unbekannte Person, ein neuer Lehrer den ich nicht kannte. Nach 15 Minuten war ich dann auch endlich erlöst. Ich hatte es auch geschafft. Ich trat aus der Klasse und Suchte meine Freundin. Sie war nicht da. Die anderen Klassenkameraden, die es nicht geschafft hatten, Gratulierten mir und ich machte mich auf die Suche nach meiner Freundin. Als ich gerade nach Hause gehen wollte, kam sie mir Entgegen: Und hast du es geschafft?, fragte sie mich. Ich Antwortete Glücklich Ja. Wir gingen gemeinsam nach Hause und Feierten erstmal unseren Erfolg. Tja so hatten wir unser erstes Gemeinsames Ziel erreicht. Wir machten also die 10. Klasse gemeinsam, erreichten beide den Realabschluss. Wir haben uns beide an der selben Berufsschule beworben und wurden auch beide Angenommen. Was für ein Glück. Als dann der Einschulungstag in die Berufsschule war, trafen wir uns eine Stunde vorher und fuhren gemeinsam hin. Uns traf fast der Schlag, als jeder einzelne in die Klassen aufgerufen wurde. Zwei Freunde wurden von uns getrennt, sie kamen in andere Klassen. Nun standen nurnoch wir zwei da. Wir kannten niemanden, überall fremde Gesichter. Wir standen dort Hand in Hand, schauten auf den Boden. Die gr0ße Erleichterung kam, als der letzte Rest, in dem wir auch waren, zu einer Klasse gemacht wurde. Wir beide waren zusammen, wieder zusammen, wir hatten wieder Glück und Erfolg. Zu Anfang der Stunde meinte meine Freundin dann, wir machen alles zusammen, egal was kommt.  Tja, bis zum Heutigen Tage sind wir schon zusammen in dieser Klasse und ich kann mich immer wieder über sie Aufregen. Allein Morgens, höre ich erstmal die Geschichten, was sie am Vortag alles erlebt hat. Nicht zu Vergessen mit IHREM FREUND!!! Allein da bekomme ich schon das Kotzen. Was interessiert mich das denn? Dann erzählt sie von ihrem Hund, wie süss er doch ist. Und das jeden TAG! JEDEN GOTTVERDAMMTEN TAG HÖRE ICH DIE SELBEN GESCHICHTEN!!! In der Schule muss sie das alles natürlich noch den anderen erzählen. So kommt es das ich die selbe Geschichte jeden Tag mindestens 5 Mal zu Hören bekomme. Puh...meine Ohren sind an manchen Tagen so groß wie Rababerblätter. Das ist nicht genug, seit 6 Monaten hat sie einen Freund, er war damals in unserer Paralellklasse. Anfangs war ich Glücklich, dass sie nun endlich einen Vernünftigen Freund gefunden hat. Aber jetzt Kotzt er mich einfach nur an. Sie hat kaum mehr Zeit für mich. Nur wenn ihr "Schatzi" Mal keine Zeit hat, kommt sie bei mir angekrochen. Ich habe ihr schonmal durch die Blume gesagt, dass sie eines Tages keine Freunde mehr hat, weil sie nur nach seiner Pfeiffe Tanzt. Sie meinte nur: Ja ja, hast ja recht. Ich werde mich ändern...! Und...Pustekuchen. Nix hat sich getan. Ausser in der Schule sehen wir uns nie. Wenn ich dann Mal zu ihr gehe, sitzt ihr behinderter Freund schon da.

Zu Zeiten als ich noch Rauchte, fragte ich sie in der Pause: Kanst du mir mal was and er Zigarette dran lassen? Sie meinte ja klar. Irgendwann hat sie die Kippe dann weggeschmissen, ich bedankte mich Freundlich und sie meinte: Oh sorry, nächste Pause lasse ich dir auf jedenfall was dran. Ja schön und gut. Ind er zweiten Pause kam aber so eine Marnie (aus unserer Klasse) zu ihr und fragte sie ebenfalls ob sie ihr was dranne lassen könne. Sie sagte JA!!! Wieso sagt sie ja wenn sie es mir Vorsprochen hatte? Schön und gut, was passierte? Sie ließ der Marnie tatsächlich was dranne. Und ich saß dann da. Und das ganze ging in der Woche noch 4 Mal so. Sie versprach mir, etwas dran zu lassen und tat es nicht. Irgendwann platzte ich dann, ich brüllte sie vom Feinsten an.

 Naja, seit dem muss ich immer an den Satz denken, den mein Vater mir früher immer sagte: Du hast keine Freunde. Niemand hat Freunde. Du bist dein einziger Freund. Irgendwo hat er ja Recht. Sobalt ich einen Menschen richtig kennengelernt hatte, änderte sich alles. Ich erkannte, was es für ein Mensch ist. Und das war bis jetzt immer so. Zum Kotzen. Unsere Wege trennen sich bald. Ich merke es. Ich distanziere mich immer mehr von ihr, so wie sie es bei mir machte. Und sie merkt es noch nichteinmal.

Mal sehen, was die nächsten tage so bringen. Es ist aber einfach Schade, das man sich so in Menschen täuschen kann...

AMEN!!!

3.9.06 11:57

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen